LIEBE

habe ich eben in der FACEBOOKgruppe Lichtzauber Energie vereint.. Heilung-Spiritualität von Petra-Johanna Christmann gefunden
LIEBE…….

Liebe sieht mit den Augen der Bedingungslosigkeit auf alles, was ist. Liebe sieht sich und den Anderen genauso, wie er ist und lässt ihn so sein. Liebe hat Freude am Teilen. Liebe hat Freude am Wachstum. Liebe kann alle Grenzen überwinden, da sie grenzenlos frei ist. Sie ist die stärkste Kraft in unserem Universum und gleichzeitig so bescheiden und sanft. Liebe kann alles heilen, was durch den Menschen als geteilt oder getrennt angesehen wird. Liebe ist die Verbindung zwischen allem, was ist.

WELCH BERÜHRENDER TEXT

Erst heute fällt mir auf, welch berührenden Text dieser Song hat. Immerhin ist er rund 40 Jahre alt.

Can you hear the drums Fernando
I remember long ago another starry night like this
In the firelight Fernando
You were humming to yourself and softly strumming your guitar
I could hear the distant drums
And sounds of bugle calls were coming from afarThey were closer now Fernando
Every hour every minute seemed to last eternally
I was so afraid Fernando
We were young and full of life and none of us prepared to die
And I’m not ashamed to say
The roar of guns and cannons almost made me cryThere was something in the air that night
The stars were bright, Fernando
They were shining there for you and me
For liberty, Fernando
Though I never thought that we could lose
There’s no regret
If I had to do the same again
I would, my friend, Fernando
If I had to do the same again
I would, my friend, FernandoNow we’re old and grey Fernando
And since many years I haven’t seen a rifle in your hand
Can you hear the drums Fernando
Do you still recall the frightful night we crossed the Rio Grande
I can see it in your eyes
How proud you were to fight for freedom in this landThere was something in the air that night
The stars were bright, Fernando
They were shining there for you and me
For liberty, Fernando
Though I never thought that we could lose……..

ROSEN 2021

Nachdem es in Wien bis Ende Mai ausgesprochen kühl war, zeigte sich erst vor einigen Tagen die erste aufgeblüte Rose. Und auch die hat nicht einmal annähernd die übliche Grösse.

Erinnere mich aber dass auch die Forsythien erst Mitte April blühten, anstatt wie sonst Mitte März, und von den vielen Primeln blüten ebenfalls höchstens die Hälfte.

Aber ich schliesse nicht aus, dass die Pflanzen die weltweite Angst und Panik der Mensch wegen der Pandemie ebenso mitkriegen.

DANKBARKEITS-TAGEBUCH 14

Wie bedankt man sich für ein geschenktes Jahr ohne irgend welcher gesundheitlichen oder sonstiger unlösbaren Probleme? frage ich mich im Moment.

Heute vor genau einem Jahr wurde ich um 16h mit einem Schlaganfall ins Krankenhaus gebracht, wo ich 12 Tage auf der Intensivstation verbrachte. Doch meine Gedanken lagen nicht bei mir und meiner Gesundheit, erinnere ich mich noch, sondern bei meiner Familie zu Hause. Bei meinem Mann, der nicht imstande war sich auch nur eine Schale Tee zuzubereiten, und bei meinen Hunden Ari (9) und Daniel (14), die niemals vorher auch nur einen Tag lang ohne mich waren.

In dieser ersten Nacht allerdings durfte ich etwas sehr wichtiges erfahren, nämlich wie Gott wirkt in den Menschen. Denn da war ein Augenblick gewesen, wo ich spürte, dass die Angst um meine Lieben eine Grenze überschritt, die ich als „unerträglich“ empfand, und genau das war der Punkt, wo mein Geist und mein Körper imstande waren, alles LOSZULASSEN.

Und ich durfte einen wunderbaren Augenblick erfahren, wie alle Energie dieser Angst sich in Wärme und Zuversicht verwandelte, und ich nur noch auf Gott und seine Güte vertraute. Und im selben Moment schlief ich tief und fest ein bis zum Morgen.

Seither kam es zu keinen weiteren Durchblutungsstörungen, und ebenso wurden mit dem implantierten Herzmonitor kein Vorhofflimmern gemessen, was als letzten Auslöser für den Schlaganfall angenommen wurde, nachdem alle anderen Untersuchungen ohne Befund waren.

Und so sehe ich dieses Jahr als ein Geschenk des Himmels, denn es hätte ja auch anders ausgehen können.

Nachdem Herzinfarkte und Schlaganfälle sowohl in Österreich als auch in Deutschland die häufigsten Gesundheitsprobleme der Menschen darstellen, schicke ich an alle davon Betroffenen jetzt gute Gedanken hinaus in die Welt, mit dem Wunsche, dass alle wieder genesen und sich noch vieler weiterer Jahre erfreuen dürfen.

TODAH RABBAH ADONAI, ELOHENU, MELECH HA OLAM.

animiertes-danke-thank-you-bild-0055