WAS KÖNNEN WIR ÜBER GOTT SAGEN?

Diese Frage betrefffend habe ich eine wundervolle Erklärung gefunden:

Das Wesen G-ttes ist ganz und gar unabhängig von jedem anderen existierenden Wesen. Alle anderen Wesen hängen von G-tt ab, aber Er braucht nicht andere Wesen und hängt nicht von anderen Wesen ab.
Daher kann man Ihn als die wahre Existenz charakterisieren.

Die Erklärung der obigen Aussagen ist, dass jedes Wesen nur existiert, weil G-tt will, dass es existiert.
Er lässt ständig G-ttliche kreative Energie in dieses Wesen hineinfließen.
Wenn G-tt nur einen Augenblick lang aufhören würde, diese kreative Energie zu erzeugen, dann würde dieses Wesen nicht mehr bestehen.
Dieses Geschöpf ist daher ganz und gar auf G-tt angewiesen. Dagegen setzt G-ttes Existenz keine andere Existenz, die Ihm vorausgegangen wäre. Doch der Mensch hat keine verstandesmässige Fähigkeit Gott zu begreifen.

Er hat keinen Anfang und kein Ende. Er war, ist und wird immer sein.

EIN HERZLICHES SCHABBAT SCHALOM UND GOTTES SEGEN ALLEN MEINEN LESERN.

UNSERE ENGEL

Bei Chabad. de org. habe ich einen so schönen Eintrag über Engel gelesen, dass ich diesen gerne hier posten möchte

Engel begleiten uns überall. Unsere Weisen lehren, dass jedes Mal, wenn wir etwas Gutes tun, ein Engel geschaffen wird. Mit spirituellen Taten erschaffen wir „Engel des Heiligen Landes“, mit guten Taten auf der materiellen Ebene erschaffen wir „Engel des nicht-heiligen Landes“.

Am Anfang unserer Reise bewohnen die beiden Engelgruppen verschiedene Ebenen unseres Lebens, die einander sogar widersprechen. Spiritualität scheint eine Beschäftigung mit materiellen Dingen auszuschließen, und materielle Dinge verhindern scheinbar spirituelles Wachstum. Wenn die Zeit kommt, ein materielles Land zu betreten, bleiben unsere spirituellen Engel an der Grenze zurück. „Geh weiter“, sagen sie. „Die anderen werden sich um dich kümmern. Wir warten hier, bis zu zurückkehrst“.

Doch wenn wir nach einem erfolgreichen Leben zurückkommen, stellen wir fest, dass auch die nicht-heiligen Engel bei uns bleiben. Diesmal gibt es keinen Wachwechsel, sondern die zwei Bataillone von Engeln marschieren gemeinsam, um unsere triumphale Heimkehr zu verkünden.

WELCH BEDINGUNGSLOSER GLAUBE – aus PSALM 16

Ein Lied Davids.

„Schütze mich, Gott! Ich vertraue dir.
Ich sage zu dir: »Du bist mein Herr. Mein Glück finde ich allein bei dir!

Du bist mir nahe, das ist mir immer bewusst. Du stehst mir zur Seite, ich fühle mich ganz sicher.

Darum bin ich voll Freude und Dank, ich weiß mich beschützt und geborgen.
Du, Herr, wirst mich nicht der Totenwelt preisgeben! Du wirst nicht zulassen, dass ich für immer im Grab ende; denn ich halte in Treue zu dir![

Du führst mich den Weg zum Leben. In deiner Nähe finde ich ungetrübte Freude; aus deiner Hand kommt mir ewiges Glück.“

animiertes-danke-thank-you-bild-0097

DIE WEISHEIT – AUS SPRÜCHE 9

Frau Weisheit hat sich ein Haus gebaut mit sieben prächtigen Säulen.

Zum Fest hat sie Rinder schlachten lassen, den Wein mit feinen Gewürzen vermischt und ihren Tisch für das Mahl gedeckt. Nun schickt sie ihre Dienerinnen; sie gehen auf den Marktplatz der Stadt und rufen in ihrem Auftrag aus: »Wer unerfahren ist, soll zu mir kommen! Wer etwas lernen will, ist eingeladen! Kommt in mein Haus, esst und trinkt, was ich für euch zubereitet habe!

Wer unwissend bleiben will, den lasst stehen! Kommt, betretet den Weg zur Einsicht! Der Lohn dafür ist ein erfülltes Leben.«

Wer einen Eingebildeten belehren will, macht sich lächerlich. Und wer einen Unheilstifter zurechtweist, tut es zu seinem eigenen Schaden. Tadle keinen Eingebildeten, er wird dich hassen.

Zeige dem Gebildeten seine Fehler und er wird dich dafür lieben. Belehre den Klugen, dann wird er noch klüger. Unterweise den, der das Rechte tut, und er lernt noch dazu.

Den Herrn ernst nehmen ist der Anfang aller Weisheit. Gott, den Heiligen, kennen ist Einsicht. Durch die Weisheit wird dein Leben verlängert. Wenn du weise bist, hast du selber den Nutzen davon.

animiertes-glitzer-bild-0273

GEBET UM AUFLÖSUNG VON DEPRESSIONEN

PSALM 13

Herr, wie lange willst du mich noch vergessen? Wie lange willst du dich noch von mir abwenden?
Wie lange soll meine Seele noch sorgen und mein Herz täglich aufs Neue trauern? Wie lange wird mein Feind (Depressionen) noch die Oberhand behalten?
Wende dich mir zu und erhöre mich, Herr, mein Gott! Mach es wieder hell vor meinen Augen, damit ich nicht sterbe.
Ich vertraue auf deine Gnade. Ich freue mich, dass du mich retten wirst. Ich will dem Herrn ein Loblied singen, weil er so gut zu mir war.

animiertes-glitzer-bild-0359